AUFGABEN EINES ZOOLOGISCHEN GARTENS

 

  • Brauchen wir Zoos?
  • Sind Zoos zeitgemäß?
  • Warum sperren wir Tiere ein?

 

Mit solchen und ähnlichen Fragen muss sich ein Tiergärtner fast täglich beschäftigen. Es zeigt sich immer wieder, dass in einem Großteil der Bevölkerung Aufklärungsbedarf besteht, da zum Teil sehr verschwommene Ansichten bestehen.

 

 

Die erste Frage, die es zu erörtern gilt: Sind Tiere in der Natur frei?

Es scheint so. Das Reh streift durch den ganzen Wald, ohne Grenzen. Falsch! Auch Tiere stecken sich Reviere ab, die sie gegen Artgenossen mitunter rigoros verteidigen. Diese „Grenzsteine“ sind für Menschen mitunter nicht wahrnehmbar, aber es gibt sie. Die Pflicht des verantwortungsbewussten Tiergärtners ist es nun, die von ihm geschaffenen Grenzen so großzügig zu gestalten, dass das Tier sein arttypisches Verhalten ausleben kann. Es muss aber bedacht werden, dass eine tiergärtnerische Einrichtung auch für den Menschen da ist. In ihrer Funktion als „Bildungsvermittler“ muss sie die Tiere  dem Publikum präsentieren. Letztlich ist die Gehege- oder Käfiggröße immer ein Kompromiss aus den Bedürfnissen der Tiere und dem Wunsch, dem Besucher Tiere nahe zu bringen.

 

Eine zweite Frage, die oft gestellt wird, ist die der „artgemäßen Haltung“?

Dies wäre eine möglichst perfekte Imitation der natürlichen Gegebenheiten. Natürliches Futter, selbstgesteckte Reviergrößen und Artgenossen nach Belieben. Das ist aber nur die eine Seite der Medaille. „Artgemäß“ hieße auch, die negativen Seiten tierischen Lebens zu bieten. Es gibt Hungerperioden, Trockenzeiten, Krankheiten, Feinde, Parasiten,…. All das gehört zum normalen Leben der Wildtiere. Der Begriff „Artgemäß“ ist daher kritisch zu bewerten. Im Zoo steht das Wohl des Einzeltieres im Vordergrund.

 

 

Eine dritte Frage: Müssen Tiere überhaupt in Zoos gezeigt werden?

Wir glauben, ja. Tiergärtner betrachten Zootiere als Botschafter ihrer wilden Verwandten. Nur derjenige, der Tiere kennt und versteht, ist bereit, sich um ihren Erhalt zu sorgen. Und wo ist der Kontakt zur fremden Kreatur näher als in einem Zoo oder Tiergarten? Die Vermittlung von Bildung und Wissen über Tiere, ist deshalb eine der wichtigsten Aufgaben einer tiergärtnerischen Einrichtung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) 2016 BIRGITS TIERGARTEN - Zoo und Parkanlage in Rechtsupweg.